Gefahrenzeichen auf Putzmitteln

1. Symbol mit umrissenem Oberkörper

Dieses Symbol verdeutlicht, dass eine Gesundheitsgefahr beim Verschlucken des Mittels besteht. Es ist ebenfalls vorgeschrieben, wenn ein Verdacht auf krebserzeugende Wirkung besteht, die die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt oder möglicherweise das Kind im Mutterleib schädigt.


2. Vorsicht ätzende Substanzen

 Dieses Zeichen weist auf ätzende Mittel hin. Nach dem Global Harmonisierte System (GHS) können Putzmittel mit diesem Piktogramm zu starken Hautätzungen und Augenschäden führen.


 3. Das Ausrufezeichen

Einführung bis 2015: Neue Gefahrenzeichen auf Putzmitteln.  (Quelle: UNECE)Einführung bis 2015: Neue Gefahrenzeichen auf Putzmitteln. (Quelle: UNECE)Das Piktogramm mit dem Ausrufezeichen soll heißen: Achtung, reizende Substanzen.

Stoffe in diesem Mittel können schwere Haut- und Augenreizungen verursachen.


 4. Das Flammensymbol

 Die bereits bekannte Flamme für entzündliche Mittel wurde leicht geändert. Produkte mit diesem Warnhinweis sind leicht- oder hochentzündlich.


5. Das Fisch-Piktogramm

 Einführung bis 2015: Neue Gefahrenzeichen auf Putzmitteln.  (Quelle: UNECE)Der Hinweis mit einem Fisch und einem Baum steht für Umweltgefahr. Zu sehen ist das Symbol etwa bereits auf Tankern mit Kraftstoffen, die beim Auslaufen große Schäden anrichten könnten.

Hier zum Vergleich die alten Kennzeichnungen.

 

(Quelle: UNECE)